Arcade

Dig Dug für die Wii Virtual Console veröffentlicht

30. August 2008 PlayerOne 0

Dig Dug braucht eigentlich keine Beschreibung. Wer Dig Dug nicht kennt, sollte sich selbst nicht Gamer nennen. Nichts desto trotz ist das Spiel nun für die Virtual Console erschienen und kann für 600 Wii Points erworben werden. Das Klassiker wurde ursprünglich als Arcade-Spiel 1982 von Namco veröffentlicht und war sehr populär. Das Spiel wird für 600 Wii Points, also 100 Points mehr als ein normales Spiel vertrieben, da die NES-Version aus dem Jahre 1985 nicht in Europa erschienen ist und das Spiel deshalb als Import zählt. Zudem wurde auch das Spiel Bio Miracle Bokutte Upa veröffentlicht, welches hierzulande allerdings weitgehend unbekannt ist und auch nur in Japan veröffentlicht wurde. Das Spiel ist ebenfalls für 600 Wii Points zu haben. Ursprünglich wurde das Spiel in Japan im Jahr 1988 veröffentlicht.

PC

EA gibt Alarmstufe Rot frei

30. August 2008 PlayerOne 0

Zur Feier des im Oktober erscheinenden neuen Teils mit dem Titel Command & Conquer: Red Alert 3 und dem 13ten Geburtstag der Command & Conquer Serie bietet Electronic Arts den Strategieklassiker Alarmstufe Rot umsonst zum Download an. Ab dem 31. August können Fans von Alarmstufe Rot das Spiel von der offiziellen Alarmstufe Rot 3 Homepage herunterladen [Link funktioniert nicht mehr]. Wahrscheinlich wird das Spiel nur für einen begrenzten Zeitraum zum kostenlosen Download zur Verfügung stehen, Electronic Arts hat sich hierzu allerdings nicht geäußert. Command & Conquer: Alarmstufe Rot (im Original Red Alert) ist ein von den Westwood Studios entwickeltes Echtzeit-Strategiespiel, welches am 31. Oktober 1996 erschien. Das Spiel ist der Nachfolger des seinerzeit extrem populären Spiels Command & Conquer: Der Tiberiumkonflikt, welches an den Erfolg seines Vorgängers anschließen konnte. Das [weiterlesen…]

Playstation 3

Golden Axe kehrt zurück

29. August 2008 PlayerOne 0

Der Klassiker „Golden Axe“ wird im Herbert 2008 durch einen neuen Teil mit dem Titel „Golden Axe: Beast Rider“ wieder von sich hören lassen. „Golden Axe“ war ursprünglich ein Side-Scrolling Beat ‚em up aus dem Hause Sega, das in den späten 80iger und frühen 90iger Jahren sehr beliebt war. Neben Sega Spielekonsolen und Spielautomaten ist „Golden Axe“ auch auf dem Commodore Amiga, dem Atari ST, dem Commodore 64 sowie dem PC erschienen. Für den neuen Teil „Golden Axe: Beast Rider“, welcher bereits auf der E³ 2006 angekündigt wurde, ist nun ein neuer Trailer erschienen. Das Spiel soll nach jetzigem Kenntnisstand für die Xbox 360 und Playstation 3 erscheinen. Mit dem ursprünglichen „Golden Axe“ hat der neuen Teil allerdings nicht mehr sonderlich viel am Hut. Wer sich selbst einen Eindruck von [weiterlesen…]

Videogames

8-Bit Videospiele-Showdowns

28. August 2008 PlayerOne 0

Scott Campbell stellt auf eine sehr einfache Art Videospielhelden und Bösewichte aus der 8-Bit Ära gegenüber. So trifft Frogger mit seinem Koffer beladen auf einen lieb dreinschauenden Baumstamm, Dig Dug entdeckt seine Liebe zu seinen eigentlichen Erzfeinden oder Donkey Kong steht mit einem breiten Grinsen im Gesicht seinem Rivalen Mario gegenüber. Einige der Bilder, welche in der „I am 8bit“ Ausstellung zu sehen waren können auch noch käuflich erworben werden. Die Website zur „I am 8bit“ findet sich hier, wer eines der Bilder erwerben möchte, kann dies hier tun.

Digital Lifestyle

3Sat Portrait: Chris Hülsbeck

25. August 2008 PlayerOne 0

Anlässlich der Eröffnungskonzerte der Leipziger Game Convention und dem Konzert des WDR Rundfunkorchester, welche sich mit Videospielemusiken unter anderem Chris Hülsbeck beschäftigten hat 3Sat ein etwa fünf Minuten langes Portrait von Chris Hülsbeck ausgestrahlt, welches nun auch in der Mediathek des Senders zu finden ist. Interessierte können sich den Beitrag auf der Homepage des Senders 3Sat ansehen. Chris Hülsbeck wurde unter anderem durch seine musikalische Untermalung der Spiele „The Great Giana Sisters“ und der „Turrican“-Reihe bekannt.

NES

The Lost Levels für Virtual Console veröffentlicht

24. August 2008 PlayerOne 0

Bereits am Freitag, den 22. August wurde für die Virtual Console der NES-Klassiker „Super Mario Bros. 2: The Lost Levels“ aus 1986 dem Jahr veröffentlicht. Wer „The Lost Levels“ nicht kennt, dem sei gesagt, dass es sich dabei um den in Japan erschienen Nachfolger zu Super Mario Bros. für das Nintendo Entertainment System handelt. In Europa und Amerika ist allerdings ein anderes Spiel unter dem Titel „Super Mario Bros. 2“ erschienen, da man den Schwierigkeitsgrad für „The Lost Levels“ als zu herausfordernd angesehen hat. Anstatt die japanische Version von Super Mario Bros. 2 auch in Europa und Amerika auf den Markt zu bringen, erwarb Nintendo die Rechte des in Japan veröffentlichten Spiels „DreamFactory: Doki Doki Panic“ und ersetzte die Charaktere durch jene der Mario-Serie. Folglich unterscheidet sich der Titel in [weiterlesen…]

1 2 3