Tower 57 – 16-bit Shooter erfolgreich finanziert

Das Team von Pixwerk hat die Finanzierung des Zweistick-Shooters Tower 57 erfolgreich über Kickstarter abgeschlossen. Insgesamt wurden von Unterstützern des Projekts 51.504 € eingesammelt. Der Zielbetrag von 45.000 € wurde daher locker erreicht. Das in Deutschland entwickelte Spiel ist ein Shooter, welcher im 16-bit Stil daher kommt. Das Spiel könnte gut und gerne vom Super Nintendo oder Mega Drive stammen, tut es allerdings nicht.

Als Design-Vorlage dienen dem Spiel die 20er Jahre des letzten Jahrhunderts, garniert mit einigen Cyber- oder Steampunk-Bestandteilen. Tower 57 spielt in einer Welt, in welcher die Menschheit in Türmen lebt. Einen eben dieser Türme, Nummer 57 um genau zu sein, betrifft die Handlung des Spiels. Der Spieler wird Teil eines Einsatzkommandos, welches einen Angriff auf Turm Nummero 57 durchführt. Inspiriert wurde Tower 57 unter anderem vom Amiga-Klassiker The Chaos Engine. Neben einem Singleplayer-Modus soll das Spiel auch über einen kooperativen Modus verfügen.

Die bisher verfügbaren Videos und Screenshots von Tower 57 machen einen vielversprechenden, sehr actiongeladenen Eindruck. Selbst überzeugen kann man sich davon auf der Kickstarter-Seite des Projekts, welche diverse Informationen zu dem Titel bietet. Erscheinen wird das Spiel wohl irgendwann 2016.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen