Neue The Legend of Zelda Fernsehserie

Netflix soll, wie das Wall Street Journal in Erfahrung gebracht haben will, eine Fernsehserie, welche auf Nintendo’s The Legend of Zelda Spielereihe basiert, produzieren wollen. Dabei soll es sich nicht um eine Animations- oder Zeichentrickserie handeln, sondern um eine Serie mit realen Darstellern. Die Idee die Spieleserie ins Fernsehen zu bringen ist an sich nichts neues. Es gab bereits einmal eine relativ kurzlebige Serie, welche auf Nintendo’s The Legend of Zelda Spielereihe basierte. Diese wurde zuerst in der Zeit von September bis Dezember 1989 in den USA ausgestrahlt und war später auch in Großbritannien zu sehen. Von dieser Zeichentrickserie wurden allerdings nur 13 Episoden produziert.

Nun will man wohl einen neuen Anlauf wagen um The Legend of Zelda ins Fernsehen zu bringen. Angeblich soll die Serie ein großes Publikum ansprechen und im Gegensatz zu Game of Thrones mehr das Familienpublikum begeistern. Daher wird man wohl auch, wie bei den Videospielen von Nintendo üblich, auf Gewaltdarstellungen zum großen Teil verzichten. Momentan sollen sich Netflix und Nintendo angeblich in Verhandlungen über die Umsetzung von The Legend of Zelda befinden. Auch ist man bei Netflix den Informationen des Wall Street Journal zur Folge auf der Suche nach Autoren für die Serie.

Selbst wann an den Gerüchten etwas dran ist, so wird es wohl doch noch einige Zeit dauern, bis man die neue Fernsehserie zu The Legend of Zelda über den Schirm flimmern sieht. Vorausgesetzt natürlich, die Gerüchte bewahrheiten sich und man einigt sich im Nintendo über die Nutzung der Rechte an The Legend of Zelda.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen