ScummVM 1.7.0 ist da

Uh… wir haben’s verschwitzt. Schon seit ein paar Wochen gibt es mit ScummVM 1.7.0 eine neue Version der Software, welche zahlreiche nachgebaute Spiel-Engines unter einer gemeinsamen grafischen Benutzeroberfläche zusammenfasst. Neu in dieser Version ist unter anderem die Unterstützung für folgende fünf Spiele: The Neverhood, Mortville Manor, Voyeur, Return to Ringworld und Chivalry is Not Dead.

Zu dem wurde wieder unter der Haube einiges gewerkelt. Unter anderem wurder der MT-32 Emulator verbessert, ein OpenGL backend eingebaut, sowie unzählige Fehler in SCI Spielen behoben. Auch der Sound der Spiele Loom und Indiana Jones und der letzte Kreuzzug wurde verbessert. Neu ist darüber hinaus auch die Unterstützung für die Ouya Konsole, welche sich aber noch im experimentellen Status befindet.

Eine komplette Liste aller Neuerungen von ScummVM 1.7.0 kann man den Release Notes entnehmen. Herunterladen kann man ScummVM wie immer über die Download-Sektion der offiziellen Website des Projekts.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen