Nach 30 Jahren: 1Up Bug in Super Mario Bros gefunden

In Spiel Super Mario Bros für das Nintendo Entertainment System, wurde nun, fast 30 Jahre nachdem das Spiel veröffentlicht wurde ein Fehler gefunden, welcher es ermöglicht, eine unbegrenzte Anzahl an Extraleben zu bekommen.

Um den Fehler zu erzwingen, muss man ein 2-Spieler-Spiel starten und mit Luigi an einer bestimmten Stelle in Welt 5-2 das Zeitliche segnen. Der Trick an der Sache ist, dass Luigi zum Zeitpunkt des Ablebens an einer Kletterpflanze hängen muss, welche gerade wächst. Mario muss sich, um den Fehler ausnutzen zu können, in Welt 1-2 befinden. Durch den Fehler wächst die Pflanze trotz des Spielerwechsels von Luigi zu Mario weiter und wächst so in die Welt 1-2. Mario kann die Kletterpflanze nun für seine Zwecke nutzen nachdem man einen Buzzy Beetle erst durch einen Sprung auszuknocken und dann auf dem Boden entlang schlittern lässt. Nun platziert man Mario so auf der Kletterplanze, dass Mario den Buzzy Beetle immer wieder stoppt und gleichzeitig danach wieder auf die Reise schickt. Das wiederholt sich nun so lange, bis man ein Extraleben bekommt. Hat man Mario in der richtigen Position auf der Kletterpflanze plaziert, wiederholt sich der Ablauf unentwegt, bis man mit Mario von der Pflanze klettert. In der Zwischenzeit generiert man neben Punkten unentwegt auch Extraleben. Da das Ganze recht kompliziert zu erklären ist, gibt es hier auch ein Video, welches das genaue Vorgehen zeigt. Der Haken an der Sache ist allerdings, dass man das Spiel bereits einmal komplett durchgespielt haben muss, um den Fehler ausnützen zu können. Wer es hinbekommen hat, den Fehler in Super Mario Bros nachzustellen, soll bitte Bescheid sagen 🙂

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen