Neues zur Atari E.T. Doku

Es gibt wieder Neuigkeiten über den Stand der Dokumentation von Jonathan Chinn und Mike Burns zu vermelden. Inzwischen hat der Hype um die Doku auch den Spiegel Online erreicht, welcher den aktuellen Stand zusammenfasst. Die beiden Filmemacher Jonathan Chinn und Mike Burns haben es sich zur Aufgabe gemacht, angeblich mehrere hunderttausend, auf einer Müllkippe in New Mexiko entsorgte Exemplare von E.T. für den Atari 2600 zu finden und das Ganze als eine Dokumentation zu veröffentlichten. Zum Filmstart vom Steven Spielbergs E.T. 1982 hatte die Firma Atari eine Videospielumsetzung entwickelt. Das Spiel floppte allerdings und so wurden der Legende nach mehr als drei Millionen unverkaufte Exemplare des Spiels auf einer Müllkippe entsorgt. Im Rahmen des Technikfestivals SXSW gaben Jonathan Chinn und Mike Burns jüngst den aktuellen Stand zu ihren Nachforschungen bekannt. Alles weitere dazu gibt es in diesem Artikel auf Spiegel Online zu lesen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen