Tempest für den Atari 5200 fertiggestellt

Tempest war das erste Arcade-Spiel von Atari, welches farbige Vektorgrafiken benutzte. Die Arcadeversion von Tempest wurde 1980 veröffentlicht. Aufgrund des großen Erfolges von Tempest in den Arcadehallen, wurde auch Versionen für den Atari 2600 und Atari 5200 programmiert. Allerdings wurden die Programmierarbeiten nicht abgeschlossen und das Spiel erschien folglich für die beiden Plattformen auch nicht im Handel. 15 Jahre lang ging man davon aus, dass es sich bei der Atari 5200-Version lediglich um ein Gerücht handelte, obgleich auch die Verpackung des Titels im Film Ein tödliches Spiel von 1984 zu sehen ist. Ein Prototyp des Spiels war nie in die Öffentlichkeit gelangt, lediglich von der Atari 2600-Version von Tempest tauchte eine frühe Version auf, ebenso wie eine Vorabversion der Verpackung. 1999 erschien dann eine nicht fertiggestellte Version des Spiels in der Version für den 5200er auf Ebay. Auch wenn diese Version des Spieles nicht fertiggestellt war, so war sie dennoch lauffähig. Über das Internet fand der Titel dann schnell an Verbreitung. Jetzt, über ein Jahrzehnt später hat der ursprüngliche Programmierer von Tempest, Keithen Hayenga, sich daran gemacht den Titel fertigzustellen.

Das fertige Spiel kann inzwischen für 50$, was zugegeben nicht ganz billig ist gekauft werden. Für die 50$ bekommt man neben der Spielecartridge auch eine hübsche Verpackung und ein zwölfseitiges, farbiges Handbuch. Bilder des Spieles, also sowohl der Verpackung als auch einige Screenshots sind im Shop zu finden, wo man das Spiel auch gleich bestellen kann. Insgesamt wird es allerdings nur 250 Kopien von Tempest für den Atari 5200 zu kaufen geben. Wer sich für den Titel interessiert sollte sich also beeilen, bevor das Lager leer ist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen