PCs mit Wake-on-LAN anschalten leicht gemacht

Dank einem neuen Tool von NirSoft kann man nun ziemlich einfach einen PC remote via Wake-on-LAN anschalten. Wake-on-LAN ist ein nettes Features über das die meisten PCs zwar verfügen, es bleibt allerdings trotzdem relativ häufig ungenutzt, da es einfach auch recht unbekannt ist, wie das ganze denn funktioniert. Dank dem Tool WakeMeOnLan von NirSoft, geht das nun allerdings ziemlich easy.

Im Prinzip macht WakeMeOnLan nicht anderes, als das Netzwerk nach verfügbaren PCs zu scannen und eine Liste von MAC Adressen dieser Rechner zu erstellen, welche als Datei abgespeichert wird. Ist nun zu einem späteren Zeitpunkt einer dieser Computer aus der Liste ausgeschalten, kann man den Computer einfach aus der Liste auswählen und ihn mit einem einfachen Klick aus der Ferne wieder anschalten. So etwas ist natürlich besonders nett, wenn man irgendwo im Keller einen kleinen Server stehen hat, der nicht den ganzen Tag laufen muss, man andererseits allerdings auch keine gesteigerte Lust hat, jedes Mal in den Keller laufen zu müssen um das Teil anzuschalten oder man einfach per Remote Desktop auf einen entfernten Rechner zugreifen will, der allerdings gerade ausgeschalten ist.

WakeMeOnLan läuft auf jeder Windows Version ab Windows 2000, egal ob 32- oder 64-bit. Eine Installation ist nicht notwendig, da das Programm nur aus einer Datei besteht, die man einfach direkt ausführen kann. Das Ganze funktioniert allerdings nur im richtigen LAN, das heißt WLAN ist außen vor. Zudem muss auf dem System, welches von remote eingeschaltet werden soll eventuell Wake-on-LAN (WOL) im BIOS, als auch in den Einstellungen der Netzwerkkarte eingeschalten sein (devmgmt.msc => Eigenschaften der Netzwerkkarte => Power Management oder Advanced o.ä. und dort Wake-on-LAN aktivieren). Achja… wenn man eine Mehrfachsteckdose mit Kippschalter an dem Rechner hat und der Rechner keinen Strom hat bringt einem natürlich auch Wake-on-LAN nichts. Ohne Strom nichts los.

Eine Anleitung wie das Ganze genau funktioniert sowie den Download zum Programm WakeMeOnLan findet man hier. Ich habe noch vergessen zu erwähnen: Das Programm kostet nichts und kann ohne eine Registrierung oder ähnliches heruntergeladen werden. Was will man mehr?

1 Kommentar

Kommentar verfassen