Fritz!Box Fon WLAN 7330 vs. 7390

AVM hat auf der Cebit bekanntlich mit der Fritz!Box Fon WLAN 7330 das zweite Modell der 73xx Serie vorgestellt und anfangs war nicht wirklich klar, worin eigentlich der Unterschied zwischen der 7330 und der 7390 genau besteht. Inzwischen ist allerdings klar, dass die 7330, welche übrigens rund 150 Euro im Fachhandel kosten soll, nicht VDSL-fähig ist sonderlich lediglich mit klassischen ADSL-Anschlüssen zurecht kommt. Zudem können an die Fritz!Box 7330 bis zu sechs DECT-Telefone angeschlossen werden. Ein Anrufbeantworter und eine Funktion, welche den Empfang von Faxen erlaubt ist ebenfalls dabei. Ebenso kann sie, wie auch die 7390 dazu genutzt werden, um dank der zwei USB-Anschlüsse (die 7390 hat nur einen USB-Anschluss) Musik, Videos oder auch Fotos mit der Medienserver-Funktionalität ins Heimnetz zu bringen. Auch bietet die Fritz!Box Fon WLAN 7330 eine einbaute WLAN-N-Schnittstelle, welche die angeschlossenen Geräte mit bis zu 300Mbit/s versorgen kann. Da die Fritz!Box 7330 gegenüber dem großen Bruder 7390 gerade mal eine Ersparnis von rund 60 Euro bietet, stellt sich die Frage, ob man nicht besser beraten ist, wenn man gleich auf die 7390 setzt, vor allem wenn man in Zukunft auch mit einem VDSL Anschluss liebäugelt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen