Commodore 64 V2.0 jetzt auch mit Basic

Das 2.0-Update welches inzwischen von Apple nach einer Prüfung durchgewunken wurde und nun zum Download im App Store zur Verfügung steht, bietet als neues Feature die Möglichkeit Basic zu programmieren. Dazu nimmt auch das Onscreen-Keyboard die gestellt einer Commodore 64 Tastatur an. Angeblich wird auch bereits an einer Version Commodore 64 App für das iPad  gearbeitet. Bei dieser Version kommt das inkludierte Basic wahrscheinlich dank des größeren Displays und somit auch dank der größeren Onscreen-Tastatur etwas besser daher, da es schlichtweg einfacher zu bedienen ist. Einen kleinen Haken gibt es aber dann doch, der die Programmierlaune ziemlich verdirbt: Man kann seine selbstgeschriebenen Basic-Programme nicht speichern. Bleibt zu hoffen, dass dieser Umstand bald korrigiert wird. Wer will schon etwas programmieren und dann wieder verlieren, weil man nicht speichern kann. Nicht gerade gut durchdacht.

1 Kommentar

1 Trackback / Pingback

  1. Standalone Commodore BASIC für das iPhone/iPad | Katein's Video Game Classics

Kommentar verfassen