Commodore Amiga 500 Promovideo

Dieses Promovideo für den Commodore Amiga 500 zeigt in einer Länge von etwa 10 Minuten die Vorzüge des damals neusten Sprösslings aus dem Hause Commodore. Das Video zeigt, warum der Commodore Amiga 500 der meistverkaufte Commodore der Amiga Serie wurde. Zielgruppe für den Amiga 500 waren vor allem Privatanwender mit kleinerem Geldbeutel. Zu seiner Zeit war der Amiga 500 besonders als Spielecomputer populär, da vor allem die Bild- und Soundqualität den zu jener Zeit üblichen PCs weit überlegen war und eine große Anzahl an verfügbaren Spielen bot. Der Amiga 500 wurde von einer 7,09 Mhz getakteten Motorola 68000 CPU angetrieben und verfügte standardmäßig über 512 Kilobyte Arbeitsspeicher, welcher auf bis zu 9 Megabyte erweitert werden konnte. Ab 1991 gab es mit dem Amiga 500 Plus eine etwas aufgemotzte Variante des Amiga 500, welche mit einem Megabyte Arbeitsspeicher ausgeliefert wurde. Als Nachfolger des Amiga 500 wurde im Jahr 1992 der Amiga 600 von Commodore auf den Markt gebracht, dieser konnte allerdings nicht an die Erfolge seines Vorgängers anknüpfen.

1 Trackback / Pingback

  1. Find Remix

Kommentar verfassen