TurboGrafx Spiele nun auch bald auf der PS3 und PSP?

Anscheinend könnte die Virtual Console bald nicht mehr die einzige Quelle für TurboGrafx Spiele sein. Die TurboGrafx Konsole, auch als PC Engine bekannt ist in Deutschland nie offiziell vertrieben worden. In Japan gab es die Konsole ab 1987, die Markteinführung in den USA folgte im Jahr 1989.

Hudson hat bekannt geben, dass es bald einen so genannten “PC Engine Archives”-Dienst für die Playstation 3 und die PSP geben soll, der die Spiele der TurboGrafx Konsole auch auf Sony’s Platfrom bringt. Allerdings ist dieser Dienst wohl zumindest zuerst nur auf Japan beschränkt. Zum Start wird es vier Spiele geben, welche allerdings auch für die Wii erhältlich sind. Im Einzelnen sind das “New Adventure Island”, “Sengoku Mahjongg”, “Bomberman ‘94” und “Devil’s Crush”

Der Preis der Spiele soll dabei mit dem auf der Wii übereinstimmen und pro Spiel etwa 6 Dollar betragen. Allerdings haben auch einige neue Features ihren Einzug in die Spiele gefunden. So ist es nun zum Beispiel möglich an einer beliebigen Stelle zu speichern und zu einem späteren Zeitpunkt den Spielstand an dieser Stelle wieder zu laden. Zudem soll es möglich sein gespeicherte Spielstände zwischen der PS3 und der PSP auszutauschen.

Offen bleibt allerdings ob und falls ja, wann der Dienst auch in Europa und den USA verfügbar sein wird. (via)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen