Mega Man 9 mal angezockt

Nachdem ich nun endlich in Besitz einer “aufbereiteten” Xbox 360 Festplatte bin, habe ich mir natürlich wie schon angekündigt zwischenzeitlich auch Mega Man 9 über den Xbox Marktplatz zugelegt. Der Preis hat es mit 1200 Xbox Live Points schon ganz schön in sich. Immerhin bekommt man andere Games auch schon für ein Drittel dessen. Nun gut, Mega Man 9 ist noch relativ neu, wenn auch auf alt gemacht. Hat mich auch ein wenig gewundert, dass das Spiel anscheinend nicht zu den beliebtesten Downloadspielen für die Xbox zählt, aber okay.

Immerhin funktionierte das mit dem Herunterladen des Spiels ohne Probleme und man vermisst bei so einer Xbox schon fast ein wenig die Fehlermeldungen beim ersten Start, weil man mal wieder keinen aktuellen Grafikkartentreiber oder sonst was installiert hat. Hat schon was für sich so ne Konsole. Wie dem auch sei, stand für mich schon nach den ersten paar Minuten fest, dass es das Spiel wirklich ordentlich in sich hat. Easy mal ein, zwei Level schaffen auf den ersten Anlauf ist nicht. Auch nicht beim zweiten oder dritten Versuch. Was die Schwierigkeit angeht, hat es das Spiel wirklich in sich und dürfte wohl auch den einen oder anderen schnell frustrieren. Der Schwierigkeitsgrad hängt auch etwas vom Zufall ab. Manchmal verlieren Gegner massenweise Energietanks die neue Lebensenergie bringen, manchmal geht man gefühlte Ewigkeiten leer aus. Man benötigt wirklich sehr viel Fingerspitzengefühl in manchen Situationen und aufgrund von nicht vorhersehbaren Ereignissen läuft man an vielen Stellen in den Levels erst einmal gnadenlos ins Verderben.

Grafisch erinnert Mega Man 9 wirklich ohne Frage an die Klassiker der Mega Man Serie auf dem Nintendo Entertainment System. Auch der Sound und die Hintergrundmelodien sind entsprechend gut gelungen. Neu im Spiel ist, dass man in den Levels ab und an Schrauben findet, bzw. Gegner schrauben verlieren nachdem sie das zeitliche gesegnet haben. Diese Schrauben kann man dann in einem Shop gegen allerlei nützliche Utensilien einlösen, die einem vor allem im Kampf gegen die Endgegner der einzelnen Levels helfen.

Mega Man ist kein Spiel, für jemand der nicht vor hat sich intensiv damit zu befassen. Um mal einen Endgegner in einem Level zu sehen zu bekommen vergeudet mal schon mal locker ein halbes duzend Leben, wenn man sich in dem Level noch nicht auskennt. Auch happig geht es mit den Archievements zu. Nur mal so als Beispiel: “Clear the game 5 times in 1 day.” Jo… alles klar, hab ja sonst nichts zu tun. Dafür gibt’s gerade mal lausige 20 Punkte oder auch nicht schlecht: “Clear the game by defeating the fewest number of enemies possible.” Nun ja, die Archievements sind vielleicht in der Mehrzahl etwas zu schwer geraten. In dem Spiel alle 200 Punkte zu holen, die man durch Archievements erreichen kann wird somit so gut wie unmöglich oder bringt zumindest keinen wirklich Spielspass.

Alles in allem auf alle Fälle ein netter Zeitvertreib der alten Schule. Der Preis ist vielleicht etwas zu hoch angesiedelt, aber man muss auch bedenken, dass Mega Man 9 noch relativ neu ist. Eventuell sinkt der Preis noch in absehbarer Zeit. Das Spiel ist definitiv nur etwas für Hartgesottenere und besitzt einen sehr hohen “ich-schmeiß-den-Controller-weg”-Faktor. Wenn sich aber also geübter Spieler sieht und gerne auf alte NES-Klassiker zurückgreift, für den ist Mega Man 9 genau das richtige. Eventuell blogge ich in einiger Zeit noch mal ein paar Worte über das Spiel, wenn ich mehr Passagen des Spiels erfolgreich durchquert habe.

Eventuell lege ich mir als nächstes “Teenage Mutant Ninja Turtles (1989) Classic Arcade” zu. So ein 4-Player Modus hat schon was. Muss man nur noch vier willige Mitspieler finden. Zudem war das Spiel auch in der NES-Version schon sau cool… mal sehen.

2 Kommentare

  1. Danke für den coolen Beitrag!
    Ich bin jetzt echt am überlegen ob ich mir Mega Man 9 auch holen soll, wenn es wirklich so schwer ist wie du schreibst. Ich muss mal schauen ob mir das die 1200 Punkte wirklich wert ist. Nicht, dass ich nachher auch zu den gefrusteten gehöre die keinen Level erfolgreich absolvieren. Du kannst dir auch mal SSF3 HD Remix ansehen. Auch ein cooles Game aber leider auch nicht ganz billig.

    Grüße, Ben

  2. Hi,

    Ich sag‘ ja, nicht so der absolute Oberburner das neue Mega Man 9. 🙂

    Teenage Mutant Ninja Turtles (1989) Classic Arcade kenne ich auch noch aus den guten alten NES-Zeiten. Das hatte ich immer zu 2. gespielt mit einem Kumpel und sogar nach etlichen Anläufen dann endlich durchspielen können.

    Wenn die XBox Arcade Version tatsächlich 4-Player unterstützt und dann sogar vielleicht noch online spielbar sein sollte – Pflichttitel, keine Frage! 😉

Kommentar verfassen