Game Boy

Castlevania: The Adventure ReBirth Trailer veröffentlicht

28. Dezember 2009 PlayerOne 0

Konami hat zu seinem demnächst erwarteten Remake von Castlevania inzwischen auch einen ersten Trailer veröffentlicht. Darüber hinaus gibt es nun von Konami eine offizielle Website, welche über das Spiel informiert. Das Spiel, welches via WiiWare vertrieben werden soll basiert auf dem Castlevania vom Nintendo Game Boy, welches 1989 erschienen ist. Natürlich wurde an den Grafiken und dem Sound ordentlich geschraubt und poliert, wie man auch unschwer am Video unten erkennen kann. Nichts desto trotz handelt es sich dabei noch um ein Castlevania, welches auf die klassischen Merkmale des Spiels, wie zum Beispiel die zweidimensionale  Grafik setzt. Der Trailer ist mit einer etwas komischen und für Castlevania unpassenden Musik unterlegt, ob es sich bei diesem Sound allerdings um den originalen Sound des Spiels handelt ist fraglich. Angeblich wurde der Trailer allerdings [weiterlesen…]

Playstation 3

Erster Trailer für Mega Man 10 erschienen

27. Dezember 2009 PlayerOne 0

Nachdem vor einigen Tagen die ersten Informationen zu Mega Man 10 durchgesickert sind, ist nun auch der erste Trailer für den von Capcom angekündigten Titel im Internet aufgetaucht. Das Video zeigt das Spiel wie erwartet in klassischer NES-Grafik mit zugehörigem Sound. Zu sehen sind die unter anderem die neuen Level und im schemenhaft auch kurz die Endgegner. Allerdings ist das Video für den japanischen Markt bestimmt, weswegen es etwas schwerfallen dürfte, die Untertitel zu lesen. Weitere Details über das Spiel sind derweil noch nicht bekannt geworden. Sobald es etwas neues über den neuen Teil der Mega Man Serie zu berichten gibt, wird hier davon zu lesen sein.

Amiga

Daddelkisten #3: Amiga 500

27. Dezember 2009 PlayerOne 1

Die neuste Folge der Daddelkisten-Retroserie von GamersGlobal widmet sich dem Commodore Amiga 500, welcher in Deutschland sehr beliebt war und auch eine dementsprechend große Verbreitung fand. Der Amiga 500 wurde 1987 auf der CeBit zusammen mit dem Amiga 2000 vorgestellt und besitzt ähnliche Leistungsdaten wie dieser. Zielgruppe für den Rechner waren vor allem Privatanwender. Der Amiga 500 war zu seiner Zeit besonders als Spielecomputer beliebt, da es zum einen ein nahezu unbegrenztes Spieleangebot gab, zum anderen war das System vor allem im Grafik- sowie Soundqualität den damals gängigen PC’s deutlich überlegen. Der Amiga 500 besitzt in der PAL-Variante eine 7,09 MHz  schnelle Motorola 68000-CPU und 512 KByte Arbeitsspeicher, welcher auf maximal 9 MByte ausgebaut werden konnte. Anfangs wurde der Amiga 500 noch mit dem Betriebssystem AmigaOS 1.2 ausgeliefert, welches ab [weiterlesen…]

Sega Mega Drive

Sega’s Virtual Console Klassiker 40% im Preis reduziert

26. Dezember 2009 PlayerOne 0

Sega zeigt sich zu Weihnachten spendabel. Bereits seit 24. Dezember wurde der Preis für die nachfolgenden Mega Drive Klassiker gesenkt. Die Spiele kosteten seither jeweils 800 Nintendo Points. Dank der Weihnachtsaktion sind die Spiele jetzt für je 500 Nintendo Points zu haben. Als Spiele stehen die Titel Sonic the Hedgehog Teil 1 bis 3, Gunstar Heroes, Toe Jam & Earl, Puyo Puyo 2, Shining Force, Golden Axe, Altered Beast und Streets of Rage 2 zur Abholung bereit. Wer also mit dem Gedanken gespielt hat sich den ein oder anderen dieser Titel zu gönnen, sollte nun die Gelegenheit nutzen und zugreifen. Die Aktion von Sega läuft noch bis zum 6. Januar 2010. Danach werden wohl wieder die regulären Preise für die Spiele fällig. (via)

PC

How Success Killed Duke Nukem

22. Dezember 2009 PlayerOne 0

Auf Wired.com ist ein sehr interessanter Artikel zum Niedergang von Duke Nukem und 3D Realms veröffentlicht worden. Der Artikel ist ziemlich lang und der Autor hat sich ordentlich ins Zeug gelegt für den Artikel, was man sofort merkt wenn man den Artikel liest. Normally, videogames take two to four years to build; five years is considered worryingly long. But the Duke Nukem Forever team worked for 12 years straight. As one patient fan pointed out, when development on Duke Nukem Forever started, most computers were still using Windows 95, Pixar had made only one movie — Toy Story — and Xbox did not yet exist. Also, unbedingt lesen, nicht nur als Hardcore-Duke-Nukem-Fan. Zum Artikel geht’s hier entlang.

Amiga

Commodore 65 wird bei Ebay versteigert

22. Dezember 2009 PlayerOne 0

Bei Ebay gibt er zur Zeit einen äußerst seltenen Commodore 65 im Angebot. Richtig, Commodore 65, nicht 64. Der Commodore 65 war eigentlich als Nachfolger des überaus erfolgreichen Commodore 64 gedacht. Das Projekt Commodore 65 wurde allerdings schon nach kurzer Zeit zu Grabe getragen, nachdem gerade mal einige in Vorserie produzierte Geräte hergestellt gewesen sind. Eigentlich war der C65, der auch C64DX oder C64DX Development System genannt wurde für die Markteinführung im Jahre 1991 bestimmt. Es kam allerdings aus firmenpolitischen Gründen nie zu einer Serienproduktion des Systems, da sich Commodore keine Konkurrenz zur hinzugekauften Amiga-Linie aus dem eigenen Hause schaffen wollte. Nachdem Commodore in der Insolvenz war, wurde wie bei Abwicklungen üblich so ziemlich alles verkauft, was noch irgendwie zu Geld machen war. Darunter auch die Prototypen des Commodore 65, [weiterlesen…]

Xbox 360

Qix++ nun über Xbox Live Arcade verfügbar

20. Dezember 2009 PlayerOne 0

Taito hat seinen Spielhallenklassiker Qix aufgepeppt und unter dem Namen Qix++ auf Xbox Live Arcade veröffentlicht. Das Spiel kann dort seit letzter Woche für 800 Microsoft Points herunterladen werden. Das Spiel bietet 2 Episoden mit jeweils 8 Levels. Darüber hinaus bietet Qix++ auch einen Multiplayer-Modus bei dem man sowohl lokal als auch über Xbox Live gegen Mitspieler antreten kann. Ursprünglich ist Qix von der Taito Corporation bereits im Jahr 1981 veröffentlicht worden. Aufgrund der recht hohen Popularität des Spiels gibt es auch diverse Umsetzungen für andere Systeme sowie noch viel mehr Clones. Das Spiel wurde unter anderem auf den Nintendo Game Boy, den Commodore 64, den Atari Lynx und das Nintendo Entertainment System portiert. Ziel von Qix++ ist es, mindestens 75 Prozent des Spielfeldes für sich zu beanspruchen. Zu Beginn [weiterlesen…]

Modding

Der Game Boy Taschenrechner

19. Dezember 2009 PlayerOne 3

Ein findiger Modder hat es zu Stande gebracht, einen Nintendo Game Boy in einem Taschenrechner zu verstecken. Ideal für langweilige Stunden in der Schule oder anderen staatlichen Institutionen in den man gerade gerne nicht wäre. Der Game Boy ist ganz im Gehäuse des Taschenrechners versteckt und eigentlich nur dadurch zu erkennen, dass der Bildschirm des Game Boys etwas kleiner ist als der des Taschenrechners, aber auch dieses Erkennungsmerkmal könnte man theoretisch auch ohne allzu großen Aufwand noch verschleiern. Das Video unten zeigt den Game Boy im Taschenrechner in Funktion und beweist somit, dass die Mod wirklich funktionsfähig ist. Noch besser wäre der Mod allerdings, wenn man nicht Batterien benötigen würde um den Game Boy zu betreiben, sondern  statt einem normalen Batterie betriebenen Taschenrechner einen mit Solarzellen für dem Mod zu [weiterlesen…]

Videogames

Street Fighter II: Championship Edition & A Boy and His Blob: Trouble on Blobolonia für Virtual Console erhältlich

18. Dezember 2009 PlayerOne 0

Seit heute sind für Besitzer der Nintendo Wii die beiden Spiele Street Fighter II: Championship Edition, sowie A Boy and His Blob: Trouble on Blobolonia für die Virtual Console erhältlich. Bei der Street Fighter II: Championship Edition handelt es sich um die Arcade-Variante aus dem Jahre 1992, welche ausschließlich in Japan zu bewundern war. Bei dem Spiel handelt es sich wie der Name schon verrät um einen klassisches Beat’em Up aus der Street Fighter-Serie. Das Spiel bietet zwölf Kämpfer zur Auswahl und darüber hinaus ein gutes duzend Schauplätze auf, auf denen es dann zur Sache gehen kann. Für 700 Wii-Points darf man sich Besitzer des Spiels nennen. Gediegener geht’s bei A Boy and His Blob: Trouble on Blobolonia zu. Das Spiel wurde ursprünglich im Jahre 1989 für das Nintendo Entertainment [weiterlesen…]

Linktipps

Linktipps #13

17. Dezember 2009 PlayerOne 0

The Atari 2600 Webserver | Eine durchaus interessante Idee einen Webserver auf einem Atari 2600 zu betreiben. Wie genau das funktioniert wird in der “An 888 word history of the Atari 2600 Webserver” beschreiben. Eigentlich kaum zu glauben, dass man einen Webserver mit 128Byte Arbeitsspeicher betreiben kann. Einen Webserver gibt es nebenbei auch für den Tandy Modell 100. 8-bit Resident Evil 4 | Ein hübsches 8-Bit Gemälde einer Szene aus Resident Evil 4, welches man für 35 Dollar bei Etsy erwerben kann. Dragon’s Lair Coming to DSiWare | Das Spiel Dragon’s Lair wird am 1. Januar 2010 über DSiWare veröffentlicht. Die erste Variante von Dragon’s Lair war im Jahre 1983 von der Firma Cinematronics entwickelt worden. Zum Preis des Spiels ist bislang allerdings noch nichts bekannt. A Video Game Timeline [weiterlesen…]

1 2 3 36